12 Feb

3 Fragen an …

 

… Frank Merlin.


1) Warum gerade das Thema Eifersucht?

Meine erste große Liebe (in jungen Jahren) endete nicht so, wie ich es mir erhofft hatte. Die Partnerin verabschiedete sich emotional aus der Beziehung, gestand sich aber nicht ein, diese zu beenden – aus welchen Gründen auch immer – sondern suchte woanders Erfüllung. Zurück blieb der in seinen Grundfesten erschütterte Partner, der nun zumindest für ein paar kürzere Beziehungen mit dem Thema Vertrauen zu kämpfen hatte. Mit einem Abstand von 30 Jahren und (wie ich hoffe) einer gewissen emotionalen Reife, wollte ich die Themen Liebe, Freundschaft und Eifersucht nachbetrachten.


2) Was ist das Besondere an „Wer Liebe mit Eifer sucht“?

Der Liebesroman besteht aus drei Teilen.

Im Ersten wird humorvoll beschrieben, wie eine neue Liebe entsteht.

 

 

 

 

 

Im zweiten Teil bekommt die Liebe einen Knacks. Der Partnerin ist top erfolgreich und meistens bis spät abends unterwegs. Der männliche Partner ist zuhause, kümmert sich fast manisch um den Haushalt und wartet, bis die Partnerin abends wieder zuhause aufschlägt oder auch nicht. Und dieses „oder auch nicht“ führt in dieser Beziehung zu großen Problemen. Alte Wunden brechen auf, die nicht unbedingt mit der aktuellen Beziehung zu tun haben. Und die erfolgreiche Partnerin versteht nicht, warum der männliche Partner so ausrastet.


Im dritten Teil ist verkehrte Welt angesagt. Der männliche Partner wird erfolgreich, die Partnerin durchlebt eine elementare Krise und erfährt nun ihrerseits die bisher unbekannten negativen Gefühlsregungen wie Neid und Eifersucht.

 

 


3) Wie geht es in Zukunft weiter?


Der Liebesroman ist abgeschlossen. Nun beginne ich als Erstes mit dem zweiten Teil der Grafschaft-Haag-Krimi-Serie, den ich 2018 noch fertigstellen möchte. Ab 2019 plane ich jährlich 1-2 Krimis.

Herzlichen Dank.